Den Menschen zuliebe

Wir engagieren uns für Wissenschaft, Bildung, Kultur und Soziales auf vielfältige Weise: Wir organisieren Vortragsreihen, vergeben Preise, unterstützen Menschen in Ehrenämtern und fördern unsere sieben Tochterinstitute. Gemeinsam gestalten wir ein lebenswertes und zukunftsfähiges Frankfurt. Vor 200 Jahren gründeten Frankfurter Bürger unsere Gesellschaft, da sie ihre Stadt mitgestalten und Not lindern wollten. Ihre Inspirationsquellen waren die Ideen der Aufklärung. Heute heißt es "Zukunft entdecken". In unserer Vortragsreihe klären wir, was uns in Forschung, Wirtschaft, Digitalisierung und Bildung erwartet und stellen die neuesten Erkenntnisse aus Medizin und Klimaforschung aber auch zum demographischen Wandel und anderen gesellschaftspolitischen Fragestellungen vor. Aktuell und lebensnah.

 

 



Zukunft entdecken - Unsere Vorträge 2019 zum Hören

Prof. Dr. Susanne Schröter

09.04.2019

Religiöse und kulturelle Konflikte in Deutschland

Prof. Dr. Susanne Schröter: Religiöse und kulturelle Konflikte in Deutschland

Prof. Dr. Eckart Voland

02.04.2019

Gott trifft Darwin: Die Evolution der Religion

Prof. Dr. Eckart Voland: Gott trifft Darwin - Die Evolution der Religion

Prof. Dr. Karl-Heinz Kohl

19.03.2019

Captain James Cook: Ein Aufklärer in der Südsee und der koloniale Staat

Prof. Dr. Karl-Heinz Kohl: Captain James Cook - Ein Aufklärer in der Südsee und der koloniale Staat

Dr. Claudia Baumgart-Ochse

12.03.2019

Das doppelt Heilige Land: Der Israel-Palästina-Konflikt

Dr. Claudia Baumgart-Ochse: Das doppelt Heilige Land: Der Israel-Palästina-Konflikt

Debatte: Brauchen wir heute noch Religion?

05.03.2019

mit Philipp Möller, Prof. Dr. Harald Schwalbe, Prof. Dr. Joachim Valentin, Daniela Wakonigg, Moderation: Annika Glose

Brauchen wir heute noch Religion? Debatte mit Philipp Möller, Prof. Dr. Harald Schwalbe, Prof. Dr. Joachim Valentin, Daniela Wakonigg, Moderation: Annika Glose

Darf man über Religion spotten? (Diskussion)

26.02.2019

Themenabend Teil 2 mit Dr. Nahed Samour, Dr. Michael Schmidt-Salomon und Dr. Johannes zu Eltz. Moderation: Werner...

Darf man über Religion spotten? (Teil 2)

Darf man über Religion spotten? (Vorträge)

26.02.2019

Themenabend Teil 1 mit Dr. Nahed Samour, Dr. Michael Schmidt-Salomon und Dr. Johannes zu Eltz. Moderation: Werner...

Darf man über Religion spotten? (Teil 1)

Prof. Dr. Harald Lesch

19.02.2019

Ist die Wissenschaft die neue Religion?

Prof. Harald Lesch - Ist die Wissenschaft die neue Religion?

Prof. Dr. Rudolf Steinberg

05.02.2019

Auf dem Weg zu einem deutschen Islam: Organisation und Institutionalisierung

Prof. Dr. Rudolf Steinberg. Auf dem Weg zu einem deutschen Islam: Organisation und Institutionalisierung

21. Kammermusikwettbewerb

Das Duo Tobias Reifland und Eunjoo Kang und das Malion Quartett erspielten sich 10.000 Euro Preisgeld beim diesjährigen Kammermusikwettbewerb der Polytechnischen Gesellschaft.

mehr

Handwerkerin aus Leidenschaft

Sie ist gelernte Konditorin. Und Chefin einer Backmanufaktur
mit 20 Beschäftigten. Und frischgebackenes Mitglied der
Polytechnischen Gesellschaft. Wie wird man das? Nach sechs
Generationen von Handwerksmeistern in der Familie schien
Regina Graffs Weg vorgezeichnet. Doch so schlüssig, wie es
im ersten Moment aussieht, ist es nicht. Ihre Eltern hatten
1998 ihren traditionsreichen Bäckereibetrieb aufgegeben.
Zu dieser Zeit besuchte Regina Gr aff noch die Schule. Nach
dem Abitur entschloss sie sich bewusst gegen ein Studium
und für einen Handwerksberuf – Konditorin. Und da sie alles,
was sie macht, gründlich macht, war die Ausbildung mit
Auslandsaufenthalten verbunden: Luxemburg, Frankreich,
also Länder mit einer großen Confiserie-Tradition und Anspruch
auf erstklassige Produktqualität. Auch heute, mehr
als zehn Jahre nach Gründung ihres eigenen Betriebs, ist ihr
Anspruch auf Frische und Qualität allgegenwärtig. Als Handwerkerin
aus Leidenschaft lehnt sie Kompromisse vehement
ab: Keine Konservierungsstoffe, keine künstlichen Zusatzstoffe,
keine vorgefertigten industriellen Zutaten. Verkauft
werden die köstlichen Petit Gateaux und Pralinen in der Confiserie
Graff in Rödelheim.
Für die Polytechnische Gesellschaft war die Förderung des
Handwerks schon immer ein wichtiges Thema und blieb es,
auch bei fortschreitender Industrialisierung. Heute ist die
wirtschaftliche Bedeutung des Handwerks unstreitig. Das hat
mit der Entwicklung moderner Technologie zu tun – in Zeiten
von Industrie 4.0 ist eine auf individuelle Kundenbedürf -
nisse zugeschnittene Fertigung auf einmal wieder aktuell.
Eine weitere Dimension dieser Entwicklung betrifft die Produktqualität
und mit ihr letztlich unsere Lebensqualität. Das
Handwerk ist heute Vorreiter eines auf Qualität und Nachhaltigkeit
bedachten Lebens. Das Engagement von Regina Graff
ist dafür ein Beleg unter vielen.

Perfektion und Qualität sind Regina Graffs Leitlinien.

Auf den Spuren der Polytechnischen Gesellschaft

Anlässlich des 200. Jubiläums der Polytechnischen Gesellschaft konzipierten Studierende des Historischen Seminars der Goethe-Universität einen spannenden Stadtrundgang und betrachten bekannte Orte neu.

mehr