23.10.2018

19.00 Uhr, Campus Bockenheim, Hörsaal H IV im Hörsaalgebäude, Mertonstraße 17 – 21, 60325 Frankfurt am Main

Energiespeicher: Warten auf die Super-Batterie?

Prof. Dr. Jens Tübke
Fraunhofer-Institut für Chemische
Technologie ICT, Pfinztal
Karlsruher Institut für Technologie

Energiewende und Elektromobilität verlangen nach neuen Batterien. Prof. Dr. Jens Tübke stellt die interessantesten Forschungsansätze vor und diskutiert ihr Potenzial: Denn Wissenschaftler forschen intensiv an verschiedenen Weiterentwicklungen, die einerseits auf verbesserten Elektrodenmaterialien beruhen oder andererseits mit radikal veränderten Ansätzen wie Lithium-Luft- und Lithium- Schwefel-Batterien einhergehen. Ein Beispiel eines Energiespeichers ist die Redox-Flow-Batterie, die im Gegensatz zu den klassischen Batterien zu den elektr ochemischen Speichern zählt und Energie extern in flüssigen Elektrolyten speichert. Dafür kommen verschiedene Redoxpaare und Aufbauprinzipien infrage. Für eine Vanadium-Vanadium-basierte Redox-Flow-Batterie zeigt Tübke beispielhaft den Aufbau eines kompletten Systems in Megawatt-Größe.

Biographie Jens Tübke



Campus Bockenheim, Hörsaal H IV im Hörsaalgebäude

Mertonstraße 17, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Wir öffnen unsere Türen um 18:20 Uhr für Sie.
Die Vortragssäle fassen nur eine begrenzte Anzahl von Personen. Leider können wir keine Plätze reservieren.