27.02.2018

19.00 Uhr Vortrag, Kundenzentrum der Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Straße 49, 60311 Frankfurt am Main

Von Schwarzen Löchern, Neutronensternen und Gravitationswellen

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Stöcker
Institut für Theoretische Physik
FIAS Goethe-Universität Frankfurt

Am 17. August 2017 wurde das Universum durch ein Beben der Raumzeit erschüttert. Wieso haben wir das nicht bemerkt? Die von der LIGO/Virgo/GEO Collaboration (Nobelpreis für Physik 2017) entdeckten Gravitationswellen aus der Kollision zweier Neutronensterne strecken und dehnen Raum und Zeit minimal. Die Frankfurter Gravitationsphysik-Gruppe hat die Dynamik des Entdeckungsprozesses 2015 vorhergesagt. Gravitationswellen werden von allen beschleunigten Körpern produziert, vom anfahrenden Auto ebenso wie beim Verschmelzen zweier Schwarzer Löcher, die der Frankfurter Astronom Karl Schwarzschild vor 100 Jahren vorhersagte. Gravitationswellen können nun genutzt werden, unabhängig von Licht das All in neuer Dimension zu erforschen.

Biographie Horst Stöcker



Kundenzentrum der Frankfurter Sparkasse

Neue Mainzer Straße 49, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Wir öffnen unsere Türen um 18:20 Uhr für Sie.
Die Vortragssäle fassen nur eine begrenzte Anzahl von Personen. Leider können wir keine Plätze reservieren.