19.04.2016

19.00 Uhr, Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Straße 49, 60311 Frankfurt am Main

Inklusion blinder und sehbehinderter Menschen im Wandel der Zeit

Andreas Bethke
Geschäftsführer des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e. V., Berlin

Über 80 % aller Sinneseindrücke nimmt der sehende Mensch über die Augen auf. Die Konsequenzen für Menschen, die nicht oder nicht gut sehen können, sind gravierend. Mobilität, Kommunikation und der Zugang zu Informationen sind deutlich eingeschränkt. Sowohl das private als auch das berufliche Leben wird durch Blindheit oder eine Sehbehinderung vielfach beeinträchtigt. Damit kämpfen aktuell auch viele an Makuladegeneration Erkrankte. Andreas Bethke schlägt einen Bogen von den Anfängen der Hilfe für Blinde und Sehbehin derte bis in die Moderne und gibt einen Überblick über die Entwicklungen und Veränderun gen der letzten Jahre.

Dieser Vortrag findet in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte, einem Tochterinstitut der Polytechnischen Gesellschaft, statt.



Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse

Neue Mainzer Str. 49, 60311 Frankfurt am Main