09.02.2016

19.00 Uhr, Campus Westend, Lobby PA-Gebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main

Wissenschaft für die Gesellschaft: die dritte Mission der Goethe-Uni

Prof. Dr. Birgitta Wolff
Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Mitglied der Polytechnischen Gesellschaft

Ohne die Frankfurter hätte es die Goethe-Universität nie gegeben. Denn es waren Bürgerinnen und Bürger der Stadt, darunter auch die Polytechniker, die die Uni versität 1914 aus privaten Mitteln gründeten. In dieser Tradition steht die Goethe-Universität noch heute. Als Bürgeruniversität hat sie neben Forschung und Lehre einen dritten Auftrag: die Interaktion mit der (Stadt-)Gesellschaft. Prof. Dr. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität, beleuchtet in ihrem Vortrag das Verhältnis von Stadt und Universität sowie die Facetten der „Third Mission“ – von der wissenschaftlichen Suche nach Antworten auf die großen gesellschaftlichen Fragen über partnerschaftliche Kooperationen mit Wirtschaft oder Politik bis hin zu den engen Verbindungen zur Stiftercommunity.

Dieser Vortrag findet in Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main statt.

 

Er steht ihnen zum Nachhören bereit.



Campus Westend, Lobby PA-Gebäude

Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main