12.04.2022

19:00 Uhr
Themenabend in Zusammenarbeit mit dem Kunstgewerbeverein Frankfurt
Evangelische Akademie Frankfurt

Taking Games Seriously! Digitale Spiele in der Bildung

Folgen Sie diesem Link und stellen Sie Ihre Fragen im Youtube-Livechat!

Computer- und Videospiele gewinnen als Serious Games zunehmend an Bedeutung für Pädagogik und Bildung. Welche Anforderungen muss die Gestaltung von Spielen erfüllen, um ihr Bildungspotenzial zu entfalten? Welche besonderen Zugänge erlauben Games zu Lerninhalten und wie können sie dazu beitragen, die Lernenden an Schulen und Universitäten zu motivieren und zum Erfolg zu führen? Über diese Fragen diskutieren zwei Game-Designer und ein Lehrer für Deutsch und Geschichte.

Für Hörgeräte- oder CI-Trägerinnen und Träger bieten wir in der Präsenzveranstaltung technischen Hilfe. Wir freuen uns hierbei über die Unterstützung durch die Frankfurter Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige.

Sie haben Fragen an unsere Podiumsgäste?

Wenn Sie während der Live-Veranstaltung unseren Podiumsgästen Fragen stellen möchten, dann haben Sie dazu zwei Möglichkeiten:

 

  • Wenn Sie ein Nutzerkonto bei Google haben, können Sie die Livechat-Funktion in unserem YouTube-Kanal PTGFrankfurt nutzen.
  • Alternativ können Sie Ihre Fragen per E-Mail senden an: ptg@polytechnische.de

 

Gerne können Sie uns auch schon im Vorfeld der Veranstaltung schreiben. Wir bemühen uns, Ihre Fragen dann in die Diskussion einzubringen. Wir bitten Sie gleichzeitig um Verständnis, wenn wir aus Zeitgründen mehrere Fragen bündeln und gegebenenfalls nicht alle Fragen berücksichtigen können. Über Ihr Feedback freuen wir uns aber auch noch nach der Veranstaltung.

Prof. Dr. Linda Breitlauch,
Professorin für Game-Design

Linda Breitlauch ist Professorin für Game-Design an der Hochschule Trier sowie Gründerin und Chief Creative Officer des Spieleentwicklerstudios Skilltree GmbH. Nach ihrem Studium der Film- und Fernsehdramaturgie promovierte sie über Dramaturgie in Computerspielen. Als Creative Producer managte sie Filmprojekte, verfasste Drehbücher, Spielkonzepte und Fachartikel. 2007 wurde sie zu Europas erster Professorin für Game-Design an die Mediadesign-Hochschule in Düsseldorf berufen. Seit April 2014 lehrt sie Game-Design im Studiengang „Intermedia Design“ an der Hochschule Trier.

Dr. Martin Thiele-Schwez,
Game-Designer

Martin Thiele-Schwez studierte Medienwissenschaften in Bayreuth, Potsdam und an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne. 2011 rief er gemeinsam mit Michael Geithner die Spieleinitiative „Nachgemacht – Spielekopien aus der DDR“ ins Leben. Daraus entwickelte sich das Unternehmen „Playing History“ zur spielerischen Vermittlung von Bildungsinhalten. In seiner Promotion „Spiel, Staat und Subversion“ richtete er den Fokus auf das subversive Potenzial von Spielen. Seit über zehn Jahren entwickelt er als Game-Designer Serious Games zu Themen aus Geschichte, Kultur und Wissenschaft.

Dr. Simon Maria Hassemer,
Josef-Durler-Schule, Rastatt

Simon Maria Hassemer studierte Geschichte und Deutsch in Freiburg i.Br. und Krakau. 2014 wurde er mit seiner Arbeit zum "Mittelalter der Populärkultur" zum Dr. phil. promoviert. Seit 2015 ist er Lehrer an der Josef-Durler-Schule in Rastatt, seit 2019 zusätzlich Referent am Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Stuttgart, wo er das Projekt „3-D erleben“ (XR und 3-D-Druck) sowie das Themenfeld Game-based Learning und Gamification betreut.

Bastian Benrath,
Moderator, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Bastian Benrath berichtet seit 2018 für die F.A.Z. über Digitalwirtschaft, Start-ups und Gaming. Kurz nach der Wiedervereinigung geboren und in Berlin aufgewachsen, war er schon immer ein Fan von Videospielen. Nach dem Abitur ging er zunächst ein Jahr ans Theater, entschied sich dann aber doch für den Weg des Journalisten. Nach dem Studium der Philosophie und Volkswirtschaftslehre wurde er an der Deutschen Journalistenschule zum Redakteur ausgebildet. Neben seiner fachlichen Tätigkeit verantwortet er die datenjournalistische Rubrik „Schneller Schlau“ der F.A.Z.