28.04.2020

19.00 Uhr, Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Straße 49, 60311 Frankfurt am Main

Debatte
Landwirtschaft, quo vadis?

Debatte mit Dr. Robert Hermanowski und Karsten Schmal, Moderation: Janine Steeger

Die deutsche Landwirtschaft gehört zu den vier größten Erzeugern in der Europäischen Union. Hohe Investitionen und geringe Erzeugerpreise lassen deutsche Landwirte jedoch häufig ums Überleben kämpfen. Viele werfen das Handtuch, weil sie sich von der EU-Agrarpolitik nicht ausreichend unterstützt fühlen. Große Betriebe prosperieren, Ökobauern dagegen haben es in Deutschland schwer. Karsten Schmal, Präsident des Hessischen Bauernverbands, stellt fest, dass sich die Stimmung in der Landwirtschaft gravierend verschlechtert hat. Dr. Robert Hermanowski vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau spricht sich dafür aus, die gegenwärtigen Probleme in der Landwirtschaft auch als Chance zur Veränderung zu sehen. Doch kann das wirklich gelingen?

Dr. Robert Hermanowski
Geschäftsführer des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL)

Robert Hermanowski studierte Agrarwissenschaft in Gießen und ist seit 20 Jahren Geschäftsführer des FiBL Deutschland. Das FiBL ist eine der weltweit führenden Einrichtungen für die Forschung über biologische Landwirtschaft. Es hat Standorte in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich und eine Vertretung in Brüssel (FiBL Europe). Die Stärken des FiBL sind interdisziplinäre Forschung, gemeinsame Innovationen mit Landwirten und der Lebensmittelbranche, lösungsorientierte Entwicklungsprojekte und ein rascher Wissenstransfer.

Karsten Schmal
Präsident des Hessischen Bauernverbands e. V.

Karsten Schmal ist seit 2015 Präsident des Hessischen Bauernverbands und seit 2016 Milchpräsident des Deutschen Bauernverbands. Nach seiner Ausbildung zum Landwirt und Agrartechniker schloss er 1992 sein Agrarstudium an der Fachhochschule Soest ab. 1995 übernahm er den elterlichen Milchviehbetrieb. Karsten Schmal bewirtschaftet zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Waldeck-Sachsenhausen einen landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Schwerpunkt Milchviehhaltung.

Janine Steeger
Journalistin und Moderatorin

Janine Steeger ist Journalistin, Moderatorin, Speakerin und Buchautorin. Nach 20 Jahren TV-Erfahrung im Privatfernsehen und im öffentlich-rechtlichen Rundfunk hat sie sich 2014 gänzlich den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz verschrieben. Janine Steeger hat den Fernstudienkurs „Betriebliches Umweltmanagement und Umweltökonomie“ absolviert und moderiert inzwischen zahlreiche Veranstaltungen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zum Thema. Sie lebt mit Mann und Sohn in Köln.



Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse

Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Straße 49, 60311 Frankfurt am Main

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Wir öffnen unsere Türen um 18:20 Uhr für Sie.
Die Vortragssäle fassen nur eine begrenzte Anzahl von Personen. Leider können wir keine Plätze reservieren.